Für jede Tour zu haben:

Gierfähre über die Sieg

Bei der Bergheimer Siegfähre handelt es sich um eine heutzutage seltene Gierfähre, eine Seilfähre. Die Fähre wird von einem Seil gehalten und durch die Strömung auf die andere Seite getrieben.
Die Fährrechte hatte von 1777 bis zur Säkularisation in 1804 das Stift Villich; seitdem liegen sie in staatlicher Hand und werden von der Stadt Troisdorf und der Stadt Bonn wahrgenommen. Steuerbord ist mit der Beschriftung „Stadtbezirk Beuel“ versehen, auf Backbord steht „Stadt Troisdorf“.
Im 18. Und 19. Jahrhundert wurde die Fähre zumeist von Bergheimer Fischern betrieben.

Fährzeiten: April bis Tag der Deutschen Einheit, 9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit, montags geschlossen.

Alternativ zur Siegfähre kann auch die Brücke über die Sieg genutzt werden.

Siegfähre
Luft-Siegniederung

(Fotonachweis(e): Tourismus & Congress GmbH Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler, Bundesstadt Bonn)

Eintrittspreise

Kinder

0,25 €

Erwachsene

0,50 €

Öffnungszeiten

Von April bis zum Tag der Deutschen Einheit fährt die Fähre von 9 Uhr bis Einbruch der Dunkelheit

Montags geschlossen

Adresse

Zur Siegfähre 1

53844 Troisdorf-Bergheim

www.siegfaehre.de