Für jede Tour zu haben:

Mit Kindern auf Tour

Radfahren mit der Familie ist ein besonderes Erlebnis. Ob auf dem ersten eigenen Fahrrad oder mit Kinderanhänger - richtig vorbereitet wird eine solche Tour zum Kinderspiel.

Spannende Berichte und Tipps auf www.cyclekid.de

Stöbern Sie auf www.cyclekid.de in den Radtouren-Erlebnissen der Familie Kieback und holen Sie sich eine Menge praktischer Tipps für das Radfahren mit Kindern. Ob bei Tagestouren im Rheinland oder bei Urlaubsreisen im In- und Ausland, Sabrina von cyclekid.de hält ihre Erlebnisse und Erfahrungen fest und teilt sie mit anderen radfahrbegeisterten Eltern. Schauen Sie mal rein!

Tipps für Familien vom ADFC

Das sollten Sie vor der Tour beachten:
- Die Schwierigkeit der Route: Achten Sie auf eine angemessene Länge der Route sowie, dass nicht zu viele, zu lange und zu starke Steigungen vorhanden sind.
- Die Sicherheit der Route: Fahren Sie nur auf verkehrsarmen, am besten autofreien Strecken. Meiden Sie auch unbefestigte Wege mit Unebenheiten, Schotter und Geröll, da diese das Sturzrisiko vergrößern.
- Das Vorhandensein von Rastplätzen: An der Strecke sollten genügend Rastplätze für Pausen liegen. Achten Sie auch darauf, dass ausreichend Platz zum Spielen und Toben vorhanden ist.

Das sollten Sie auf keinen Fall vergessen:
- Spielsachen
: bei einer Radtour geht es nicht nur ums Fahrrad fahren: Spielsachen wie Ball oder Frisbee, aber auch ein Schmusetier dürfen auf keinen Fall fehlen.
- Wetterfeste Kleidung
: Planen Sie stets gutes und schlechtes Wetter mit ein: Regen- und Windschutz müssen genauso dabei sein, wie eine Kopfbedeckung und Sonnencreme.
- Genügend Essen und Trinken: Auch wenn geplant ist unterwegs einzukehren: Hunger und Durst treten meist dann auf, wenn kein Gasthof in der Nähe ist.

Das sollten Sie während der Tour beachten:
- Das Verhalten ihres Kindes: Zeigt es Anzeichen von Müdigkeit oder Unachtsamkeit sollten Sie besser eine Pause einlegen.
- Die Sicherheit des Fahrrads: Überprüfen Sie regelmäßig Funktionstüchtigkeit des Fahrrads, besonders Bremsen und Licht müssen gut funktionieren.
- Die Fahrtposition: Fahren Sie hinter den Kindern, wenn Sie alleine sind. Bei mehreren Erwachsenen fahren die Kinder in der Mitte. So haben Sie Ihre Kinder immer bestens im Blick und bieten Ihnen die größtmögliche Sicherheit.

Für ausführlichere Informationen schauen Sie sich zum Thema Radfahren mit Kindern die Seiten des ADFC an.

 

 

www.cyclekid.de
© Bundesstadt Bonn