Kontakt
de

Industriekultur Tour

Es pfiff, hämmerte, rauschte – Wasserkraftgeschichten im Bergischen Land!

Touren-Steckbrief

Länge der Tour: 46,5 km
Tour ist kein Rundweg
Tour ist nicht ausgeschildert
Startpunkt: Bahnhof Dieringhausen
Zielpunkt: Bahnhof Engelskirchen

Freut euch auf eine Radtour zu den industriellen Anfängen des Bergischen Landes. Gestartet wird im Eisenbahnmuseum in Dieringhausen, wo die Atmosphäre längst vergangener Eisenbahnerzeiten noch gespürt werden kann. Alte Lokomotiven können bestaunt werden, bevor die Tour über einige Höhenmeter in das benachbarte Wiehltal zu den Oberwiehler Wasserwegen führt. Hier erfahrt ihr, wie die Region den Strukturwandel der letzten Jahrzehnte erfolgreich gemeistert hat und weiterhin die Wasserkraft nutzt. Ein Besuch im LVR-Industriemuseum in Engelskirchen veranschaulicht die Industriegeschichte des Bergischen Landes gut und rundet diese Tour ab.

An-/Abfahrt:
Die Bahnhöfe Dieringhausen und Engelskirchen werden aus Köln von der RB 25 angefahren. An den Bahnhöfen befinden sich jeweils auch Parkplätze.

(Bilder: RadRegionRheinland e.V.)

Auf Karte anzeigen

Download der Tour

Sehenswertes am Weg