Kontakt
de

Erlebnisroute Süd

Touren-Steckbrief

Länge der Tour: 37,6 km
Tour ist kein Rundweg
Tour ist ausgeschildert
Startpunkt: Kölner Volksgarten
Zielpunkt: Hofgarten in Bonn

Vom Kölner Volksgarten zum Bonner Hofgarten

Der Südkorridor erstreckt sich, ausgehend vom Inneren Kölner Grüngürtel, bis etwa nach Hersel im Norden von Bonn. Auch dieser Korridor ist stark durch die im Untergrund vorkommenden Kiesablagerungen des Altrheins geprägt, die zwischen der Landschaftsachse Meschenisch und Wesseling-Keldenich abgebaut werden. Die Folgelandschaften des Kiesabbaus sind heute Naturschutz- und Naherholungsgebiete.

Im Umfeld von Bornheim ließen die fruchtbaren Böden der Mittelterasse des Rheins die Ausbeutung der Kieslagerstätten nicht zu. Hier konnte sich bis heute eine Garten- und Gemüsebaulandschaft entwickeln, die als ''Rheinische Gärten'' für den Korridor namensgebend war. Je nach Jahreszeit können Radfahrer eine sehr bunte Landschaft durchfahren. Doch auch die ausgedehnten Parks und Gärten des Barockschlosses Augustusburg in Brühl, das bis heute als Meisterwerk des Rokoko gilt und zu den bedeutensten Bauten dieses Stils in Deutschland zählt, machen diesem Namen alle Ehre, ebenso wie der Kölner Volksgarten und der Fritz-Encke Volkspark, der zum Äußeren Kölner Grüngürtel gehört, am Anfang und der Bonner Hofgarten sowie der Botanische Garten am Ende der Radroute.

(Bilder: RadRegionRheinland e.V., M. Gramig, M. Sondermann, Presseamt Bundesstadt Bonn, Rhein-Voreifel-Touristik, Rhein-Erft-Kreis, RadRegionRheinland e.V.)

Auf Karte anzeigen

Download der Tour

Sehenswertes am Weg

Offizielle Webseite der Route