Kontakt
de
Sondermann_2013_148

Altes Rathaus Bonn

Die Perle am dreieckigen Marktplatz

Kontakt

Am Markt

53111 Bonn

Tel.: (0228) 770

Das 1737-38 vom französischen Architekten Michel Leveilly errichtete Rathaus, zu dem der Kurfürst Clemens August persönlich den Grundstein legte, schließt den dreieckigen Marktplatz nach Osten ab. Die elegante Freitreppe des spätbarocken Baus war Schauplatz vieler historischer Ereignisse. 1794 musste der letzte Kurfürst Maximilian Franz vor den Truppen der französischen Revolutionsarmee die Flucht ergreifen - von der Rathaustreppe segnete er die Bonner ein letztes Mal. 1848 schwang hier Gottfried Kinkel die schwarz-rot-goldene Fahne.


Im 2. Weltkrieg schwer beschädigt, konnte das Alte Rathaus 1949/1950 in alter Form wiederhergestellt werden.
Der erste Bundespräsident Theodor Heuss trat nach der Wahl 1949 hier vor die Bürgerinnen und Bürger.. Charles de Gaulle (1962) und John F. Kennedy (1963) sprachen von der Treppe zu der Bevölkerung. Die britische Königin Elisabeth II. besuchte das Rathaus 1965 und 1978. Auch der sowjetische Staatschef Michail Gorbatschow wurde hier 1989 bejubelt. In der 42-jährigen Geschichte als Bundeshauptstadt hat jeder Staatsmann oder gekrönter Regent, der Bonn in offizielle Mission besuchte, sich im Alten Rathaus ins Goldene Buch eingetragen. In den letzten Jahren besuchen vermehrt Repräsentanten internationaler Organisationen das Rathaus der deutschen UNO-Stadt Bonn.



(Bilder: Presseamt der Bundesstadt Bonn)