Kontakt
de

Die Mühle Kamper

Kontakt

Schloßstraße 2

41515 Grevenbroich

Wegen ihrer Lage zwischen der Grevenbroicher Altstadt und dem Alten Schloß wird die Mühle Kamper auch „Schloßmühle“ genannt. Ihre Ursprünge gehen auf die Zeit der Stadtgründung zurück.



Die Mühle ist eine unterschlächtige Mühle, d.h. die Wasserräder tauchen mit ihrem unteren Teil ins Wasser ein und werden durch die Flussbewegung angetrieben.



Der Getreidemühle war früher auch eine Ölmühle angeschlossen, an die heute noch die Ölgasse in Grevenbroich erinnert. Als das Petroleum vor der Jahrhundertwende das Öl verdrängte, verloren die Ölmühlen an der Erft jedoch an Bedeutung.



Insgesamt finden sich im Grevenbroicher Stadtgebiet 5 Wassermühlen, von denen neben der Schloßmühle noch die Mühle Kottmann in Wevelinghoven aktiv ist.